Gesundes Bananen (Overnight) Oatmeal

Mai 17, 2019Lena

Prep time:

Cook time:

Serves: 1 Portion

Dieses Oatmeal lässt sich gut bereits am Abend vorher als „Overnight Oatmeal“ zubereiten, was lediglich 5 Minuten dauert und über Nacht in den Kühlschrank gestellt wird. Ich bereite es gerne frisch vor dem Frühstück zu.

Wenn ich es frisch zubereite, zerstampfe ich zuerst die Banane in einer Schüssel, füge dann die Milch hinzu und rühre das erst einmal um.

Anschließend kommen die Haferflocken, der Quark und der Saft einer halben Zitrone dazu.

Das alles rühre ich gut um und belege das Oatmeal mit Früchten, Nüssen oder Samen.

 

Print Recipe

Bananen (Overnight) Oatmeal

  • Total time: 5 minutes
  • Serves: 1 Portion

Das Oatmeal lässt sich gut - je nach Geschmack - abwandeln (andere Früchte, Nüsse, Samen etc.)

Zutaten

  • 50 g (kernige) Haferflocken, auch: zarte Haferflocken möglich
  • 1 Banane
  • 50 ml Milch, Kuh- oder andere Milchvariante; auch Kokosmilch möglich
  • 1/2 Zitrone Abrieb und Saft, gerne auch nur den Saft einer Zitrone, falls keine Bio-Zitrone zur Hand
  • 100 g Magerquark
  • 1 TL Vanilleextrakt, optional
  • ein paar Kirschen, Beeren, anderes Obst
  • 1 EL Kokosraspeln, optional

Zubereitung

für die Über-Nacht-Variante

  • 1)

    Hierzu nimmst du am besten ein Glas, welches man verschließen kann. Zuerst kommen die Haferflocken hinein. Dann wird die Banane mit der Milch, dem Zitronenschalenabrieb und Zitronensaft püriert und die Haferflocken damit übergossen. Der Quark kann mit dem Vanilleextrakt verrührt werden und darüber verteilt. Dann das Obst darauf legen und mit deinem Lieblingstopping bestreut. Das Glas verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Bemerkung

Bei den Haferflocken nehme ich öfter ca. 30-40 g, das reicht auch.

Beim Obst-Topping verwende ich sehr gerne Beeren (Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren). Im Sommer auch mal Kirschen. Man kann auch TK-Obst verwenden, dann vorher am besten in der Mikrowelle kurz auftauen.

Für das weitere Topping kann man auch Chiasamen, Leinsamen, Gojibeeren, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und/oder gepuffte Hirse verwenden.

Nutrition

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous Recipe Next Recipe